Publikationen

– Das Glück erfüllter Gegenwart. 425 Jahre Staatsorchester Stuttgart. Eine Filmdokumentation von Rafael Rennicke und Philippe Ohl, 2018.

– So klingt Vielfalt! 425 Jahre Staatsorchester Stuttgart, hg. von den Staatstheatern Stuttgart, Stuttgart 2017.

Aufsätze:

– „Kontinuität der Überraschung“. Rafael Rennicke im Gespräch mit Jossi Wieler und Sylvain Cambreling, in: Verwandlungen. Oper Stuttgart 2011/12 bis 2017/18. Sieben Spielzeiten unter der Intendanz von Jossi Wieler, hg. v. Sergio Morabito, Stuttgart 2018, S. 8-16.

– Im klingenden Spiegelkabinett. Die Konzerte des Staatsorchesters Stuttgart als Orte der Begegnung und der Reflexion, in: Verwandlungen. Oper Stuttgart 2011/12 bis 2017/18. Sieben Spielzeiten unter der Intendanz von Jossi Wieler, hg. v. Sergio Morabito, Stuttgart 2018, S. 448-458.

– „Das gebildetste Orchester in der Welt“. 425 Jahre Staatsorchester Stuttgart, in: Das Orchester 1/2018, S. 28-32. In erweiterter Fassung erschienen in: Musik in Baden-Württemberg, Jahrbuch 24, Jubiläumsband (2017/18), S. 1-12.

– Kennst du das Land…? Zur spannungsvollen Künstlervita des deutschen Wahl-Italieners Hans Werner Henze, in: terz magazin 3/2013.

– Widerhall verwunschener Gärten. Die Musik von Jörg Widmann, in: Musik & Ästhetik 2013, Heft 68, S. 114-117.

– Wider die Routine: Lasst uns Programmhefttexte erfinden, die so einzigartig sind wie das Musik-Erlebnis selbst! Website der Körber Masterclass on Music Education, Oktober 2012; Wiederabdruck in: KM Magazin April 2013, Nr. 77, S. 18-21.

– Wende ins Hoffnungsvolle. Zu Hans Werner Henzes jüngstem Werk „An den Wind“, einer Pfingstmusik für den Thomanerchor, in: Neue Zeitschrift für Musik 6/2012, S. 36-39.

– Unerhörtes Tönen. Von den Möglichkeiten einer „ganz unmöglichen“ Musik zu Goethes „Faust“, in: Veröffentlichungen der Internationalen Faust-Gesellschaft Knittlingen, Druck in Vorb.

– Ein Gedicht, ein Brief, ein Lied: Silcher vertont Kerners „Geisterzug“, in: Musik in Baden-Württemberg, Jahrbuch 18 (2011), S. 147-174.

– „… und jede Musik ist unser Schweizer-Kuhreigen“. Zum Zusammenhang von Musik, Erinnerung und Heimweh in den Schriften von Rousseau bis Sloterdijk, in: Schweizer Jahrbuch für Musikwissenschaft/ Annales Suisses de Musicologie/ Annuario Svizzero di Musicologia. Neue Folge/ Nouvelle Série/ Nuova Serie 30 (2010), S. 189-222.

– Alphorntöne als Vehikel musikästhetischer Reflexion. Kuhreihen-Erfahrung bei Lord Byron und Jean Paul, in: Die Musikforschung 63 (2010), H. 4, S. 337-357.

– „Sie steinigten ihn mit einem Denkmal“. Friedrich Silcher und seine Tübinger Denkmäler, in: Musik in Baden-Württemberg, Jahrbuch 17 (2010), S. 181-191.

– Inneres Tönen: Zum „Alphorn“-Lied von Friedrich Silcher, in: Archiv für Musikwissenschaft 67 (2010), H. 3, S. 233-259.

– Panorama der Neuen Musik. 40 Jahre „Musica Nova“Reutlingen, in: Musik in Baden-Württemberg, Jahrbuch 16(2009), S. 241-253.

– Der Klangteppichknüpfer. 13 Texte über Morton Feldman, in: Programmheft der „musica viva“ München, Konzert am 2. Oktober 2009, S. 4-9. Wiederabdruck in: MusikTexte 133, Mai 2012, S. 39-41.

– Irisierendes Gotteslob. Zu Hans Werner Henzes jüngstem Werk „Elogium Musicum“ für Chor und Orchester, in: Neue Zeitschrift für Musik 1/2009, S. 50-52.

– Der gefundene Klang. Tom Johnsons „360 Chords for Orchestra“ und die Entdeckung der tönenden Welt, in: Neue Zeitschrift für Musik 6/2008, S. 22-25.

– Glückhaftes Finden. Zu Tom Johnsons „360 Chords for Orchestra“(2008), in: Programmheft der „musica viva“ München, Konzert am 18. Juli 2008, S. 13-16.

– Augenschmerz und Sonnenhymnen. Im Widerspiel des Unmöglichen mit dem Möglichen: Hans Werner Henzes Suche nach Schönheit, in: Neue Zeitschrift für Musik 3/2007, S. 26-31.

– Roter Faden Schönheit. Versuch über eine Konstante im Werk und Denken von Hans Werner Henze, in: Programmheft der „musica viva“ München, Konzert am 11. Mai 2006 („Zu Ehren von Hans Werner Henze“), S. 4-8.

– Rede als Karikatur – Karikatur als Rede. Zur Gleichzeitigkeit von Macht und Ohnmacht der Rhetorik im Frankreich des 19. Jahrhunderts, in: Rhetorik. Ein internationales Jahrbuch, Bd. 24: Bild-Rhetorik, hg. v. Wolfgang Brassat, Tübingen 2005, S. 90-106.

Berichte und Rezensionen:

– Hingabe in Vollendung. Eine CD-Edition porträtiert die deutsch-amerikanische Pianistin Grete Sultan (Neue Zeitschrift für Musik 6/2013, S. 58-59)

– Siglind Bruhn: Die Musik von Jörg Widmann [Buchbesprechung] (Neue Zeitschrift für Musik 4/2013, S. 90)

– „Das Credo würde ich nicht vertonen.“ Hans Werner Henze im Gespräch mit Rafael Rennicke (MusikTexte 136, Februar 2013, S. 37-39)

– „Babylon hat mein Komponieren verändert“. Jörg Widmann im Gespräch über seine neue Oper „Babylon“, in: Neue Zeitschrift für Musik 6/2012, S. 8-11.

– Hoffnungshauch wider die Wüstenwelt. Hans Werner Henze verblüfft mit einem Pfingstwerk für den Thomanerchor, in: Frankfurter Allgemeine Zeitung, 29. Mai 2012, S. 29.

– Ahoi, wir entern jetzt die Diskotheken! Ist die Vielfalt der Musik in Deutschland bedroht? Veranstalter und Musiker stellen sich gegen die Gema, in: Frankfurter Allgemeine Zeitung, 19. April 2012, S. 30.

– Gassenhauer im Platzregen. Unkonventionell, experimentierfreudig, transzendent: Trotzdem reiften beim Stuttgarter Eclat-Festival nicht alle Blütenträume, in: Neue Zeitschrift für Musik 2/2012, S. 66.

– Der Musik-Soli soll’s richten. Ex-Minister Otto Schily macht einen Vorschlag, in: nmz 3/12, S. 11.

– Das Unwahrscheinliche ist das Richtige. Die letzte Salzburger Mozartwoche unter der Leitung von Stephan Pauly, der nach Frankfurt wechselt, bekannte sich noch einmal zur Musik der Moderne und der Gegenwart, in: Frankfurter Allgemeine Zeitung, 13.02.2012, S. 28.

– Klangarbeit. Musikwissenschaft und NS, in: Frankfurter Allgemeine Zeitung, 25.01.2012, S. N3.

– Kerkerinnigkeit. „Ariadne auf Naxos“ in Stuttgart, in: Frankfurter Allgemeine Zeitung, 12.01.2012, S. 32.

– Die Chemie stimmt. Die BASF feiert neunzig Jahre Kulturprogramm, in: Frankfurter Allgemeine Zeitung, 30.12.2011, S. 34.

– Ein Pianist läuft Marathon. Boulez komplett: Pierre-Laurent Aimard in München, in: Frankfurter Allgemeine Zeitung, 20.12.2011, S. 32.

– Resonanzkunst. András Schiff in Köln, in: Frankfurter Allgemeine Zeitung, 12.12.2011, S. 28.

– Und hier tönt der Revolutionär der Stille. Im Klaviermusiktheater: Ein Weimarer Kongress vermisst den „Kontinent Liszt“, in: Frankfurter Allgemeine Zeitung, 27.10.2011, S. 32.

– Des Fürsten neue Kleider. Zeitgenössische Komponisten auf Tuchfühlung mit Gesualdos avancierter Madrigal-Kunst, in: Neue Zeitschrift für Musik 1/2010, S. 60-61.

– Neuland betreten. Anselm Kiefers und Jörg Widmanns „Am Anfang“ an der Pariser Opéra Bastille, in: Neue Zeitschrift für Musik 5/2009, S. 76-77.

– Verlockende Vielfalt. 40 Jahre Musica Nova Reutlingen, in: Neue Zeitschrift für Musik 5/2009, S. 75.

– Musik für einen ganzen Tag. Zur Berliner Rekonstruktion von Paul Hindemiths „Plöner Musiktag“, in: Neue Zeitschrift für Musik 1/2009, S. 62-63.

– Herausforderung Hölderlin. Drei neue Hölderlin-Vertonungen in Tübingen uraufgeführt, in: Neue Zeitschrift für Musik 3/2007, S. 79.

– Das Lied im deutschen Südwesten, in: Musik in Bayern, H. 65/66 (2003), S. 175-178.


Vorträge und Anderes:

– Vom Hören sagen. Eine Diskussion mit Holger Noltze und Uwe Schweikert. Moderation: Rafael Rennicke (Körber-Stiftung Hamburg, 31. Oktober 2013)

– Warten auf den Bienenflügelschlag. Was uns die „Pause“ aus Schuberts „Schöner Müllerin“ sagen kann (Website der Körber Masterclass on Music Education, April 2013)

– Programmhefte neu getextet (Live-Gespräch auf WDR 5, Reihe „Neugier genügt“ am 23. Januar 2013)

– Karrierestart Chor. Fragen an Rafael Rennicke (Singen. Die Zeitung des Schwäbischen Chorverbandes, Januar 2013, S. 10-12)

– Ein Gedicht, ein Brief, ein Lied: Silcher vertont Kerners „Geisterzug“(Gedenkfeier Friedrich Silcher zum 150. Todestag, Universität Tübingen, Oktober 2010)

– Unerhörtes Tönen. Die Wiedergeburt von Goethes „Faust“in der Musik (Internationale Faust-Gesellschaft Knittlingen, Juli 2008; Kulturkreis Weil im Schönbuch, April 2008)

– „Ein Aufruhr, eine Liebe, ein Eingeständnis“: Zum Konzept von Dichtung und Musik im Werk Ingeborg Bachmanns und Hans Werner Henzes (Sommerakademie der Studienstiftung des deutschen Volkes, Krzyzowa/ Polen, September 2004)

– Die Orchesterkonzeption und das Moment der Erinnerung in „Don Juan“ von R. Strauss (Institut für Musikwissenschaft der Universität München/ Richard-Strauss-Institut Garmisch, Mai 2004)